Parkclub Fürstenwalde

Livemusik, Kreativität und junge Kultur in Fürstenwalde

Rock für den Wald

Ende August findet wieder ein feines Fest im Fürstenwalder Stadtforst statt. An altem Ort, jetzt allerdings mit richtiger Adresse: Zur Pintschbrücke wird der Waldweg heißen, an dem das feine Livespektakel stattfindet.

Es gibt Theater, Livemusik, ein unplugged Programm und Abends noch mal Livemusik und das alles mitten im Wald.

Tagsüber, ab 13 Uhr, präsentieren sich Vereine, offene Häuser und Initiativen der Kinder- und Jugendarbeit in Fürstenwalde und der Region.
Ein informativer und tanzreicher Tag im Wald. Dem Stadtforst sei’s gedankt!

WILLI CZUCH UND BAND
Willi beschäftigt sich vorwiegend (noch) mit Covergeschichten, 1:1 werden diese jedoch schon lange nicht mehr übernommen. Und so werden in Zukunft die eigenen Stücke wohl immer mehr Raum in Willis Programm einnehmen. Ein solider Weg der da gegangen wird und genau das kann man auch hören.

SIR LANEY BROTHERS
Wir bleiben in der Region und ja, wir geben es zu, Glück gehabt – die drei dreisten Herren haben sich eiskalt an uns vorbeigesmuggled und sich quasi in letzter Minute ins line up gedrückt. ABER, wie bereits erwähnt. Glück gehabt. Grunge, Funk, Rock – wir haben reingehört, dachten bereits der gut Grunch wär tot aber nein. Macht Euch auf was gefasst, wenn’s live nur annähernd so wird, wie der Schnipsel Proberaumsession den wir hören durften, wird’s ein ordentliches Brett und ein Spitzensupport für:

Die FLORIAN LOHOFF BAND hat sich 2012 in die Herzen vieler Parkclubgänger_innen gespielt.

Denn:
“Florian Lohoff ist ein begnadeter Gitarrist. Mit seiner Band bewegt er sich ziemlich laut zwischen Blues und Classic Rock. Ihr Crossover verbindet neu und alt, pendelt zwischen Vertrautem und Experiment – groovt in einer völlig neuen Dimension!

Man spürt die großen Vorbilder wie Led Zeppelin, Jimi Hendrix, Philip Sayce, Hendrik Freischlader, Joe Bonamassa und Warren Haynes (Gov`t Mule). Aber auch der Style von Kings of Leon, Radiohead oder Pearl Jam fließen in ihre Eigenkompositionen ein. Während Florian das Songwriting übernimmt, werden die Stücke gemeinsam arrangiert. Jam oder Probe – ist bei ihnen nicht auseinander zu halten. So entsteht in ihrem Berliner Probenraum der unverstellte, weitgehend schnörkelfreie, bodenständige Blues Rock – kurz: der einzigartige Sound der Florian Lohoff Band.” (geklaut von www.oboa.de)

Der Sound klingt folgendermaßen: https://soundcloud.com/fl-band
Impressionen und Wissenswertes habt Ihr hier: http://florianlohoff.wordpress.com/

DIVING FOR SUNKEN TREASURE könnte auch synonym für das alljährliche Zeremoniell anlässlich des Rock für den Wald gelten und ja, es ist tatsächlich so. Man muss nur ein wenig tiefer als der platte Mainstream tauchen, auch mal was gegen den Strom versuchen und man wird fündig. Auf www.fusion-festival.de (2013) fand sich eine Info, die an und für sich schon eine Perle ist:
“Zu schnell für Blues, zu dreckig für Swing, zu Gipsy für Rock’n‘Roll – das sind Diving For Sunken Treasure. Mehrstimmiger Gesang und Standschlagzeug treffen in Hochgeschwindigkeit auf Akustikgitarren und Kontrabass. Das klingt nach Roadtrip und Wüstenhighway, nach Whisky und verrauchten Spelunken, nach Federboas im Straßengraben und kleinen Momenten, die große Geschichten schreiben.”

Alles was Ihr zur Band sehen, lesen und hören müsst findet sich auf: http://www.divingforsunkentreasure.com/ – Wir wünschen schon jetzt viel Spaß.

Den Abend beschließen werden THE RAZORBLADES die Herren verschlägt es aus Wiesbaden in den schönen Wald zu Fürstenwalde. Die RAZORBLADES machten im vergangenen Herbst dass Wasser von der Parkclubdecke tropfte und die Meute außer Rand und Band geriet. Kein Wunder, gehören die RAZORBLADES doch zur Creme de la Creme der europäischen Surfszene. Surfmusik geht direkt ins Bein. Wer im Genre schnuppern muss/möchte, kann sich in die Soundcloud https://soundcloud.com/the-razorblades oder direkt auf http://www.therazorblades.de/ in die Wellen stürzen.

Zeitplan:
17 Uhr Eröffnung, dann Theater vom OSZ
18:50 Uhr Willi Czuch und Band
19:30 Uhr Sir Laney Brothers
20 Uhr FLORIAN LOHOFF BAND
21.30 Uhr DIVING FOR SUNKEN TREASURE
23.00 Uhr THE RAZORBLADES